Salzhalde Kalimandscharo nahe Magdeburg

Etwas nördlich von Magdeburg befindet sich ein Kalibergwerk. Die aus den Überresten der Kaliproduktion entstandenen zwei Halden sind mittlerweile die höchsten Erhebungen zwischen Magdeburg und Ostsee. Sie erreichen eine Höhe von über 120 Meter.

Auf diese Salzhalde, die den schönen Namen “Kalimandscharo” trägt, kann man von Mai bis September, samstags, 15.00 Uhr, im Rahmen einer Führung hinaufsteigen. Den Besucher erwartet eine faszinierende Landschaft mit weitem Blick über die umliegende Elb-Region.

Salzhalde Kalimandscharo nahe Magdeburg
südwestlich von Berlin-Mitte | Sachsen-Anhalt | Zielitz | Google Maps