Von Berlin ins Mittelalter

Nicht nur zum Hussitenfest am zweiten Juni-Wochenende, wenn ein Festumzug mit historischen Kostümen an die Verteidigung der Stadt vor vielen hundert Jahren erinnert, ist Bernau eine Reise wert. Komfortabel reist man mit der S-Bahn von Berlin-Pankow an zur kleinen Stadt im Nordosten von Berlin, die noch vollständig von einer mittelalterlichen Stadtmauer umgeben ist. Unweit vom S-Bahnhof befindet sich das alte Steintor, in welchem sich heute das Heimatmuseum befindet. Originale Ritterausrüstungen, mittelalterliche Waffen, mit denen die Bernauer sich gegen die einfallenden Hussiten verteidigten, ein Verlies – alles, was Kinder zum Gruseln bringt. Vom Turm hat man einen guten Überblick über die Region.

Steintor in Bernau – Mittelalter vor den Toren Berlins

nordöstlich von Berlin | Brandenburg | Bernau | Google Maps

Görlitz an der polnischen Grenze

Görlitz in der Oberlausitz in Sachsen an der polnischen Grenze besitzt eine der besterhaltenen Altstädte Mitteleuropas. Die Stadt überstand den zweiten Weltkrieg fast unversehrt. Tausende von Baudenkmälern (Spätgotik, Renaissance, Barock, Gründerzeit) machen Görlitz zu einem attraktivem Wochenendziel. Häufig dient Görlitz als Kulisse für historische Spielfilme.


Görlitz – Baudenkmäler aus Spätgotik, Renaissance, Barock und Gründerzeit

südöstlich von Berlin | Sachsen | Oberlausitz | Görlitz | Google Maps